Methodische Anleitung

Unser Unterricht ist vollständig auf Schüler und Lernprozess ausgerichtet.

Daher führt jeder Schüler zuvor einen Eignungstest durch, mit dem wir seine Spanischkenntnisse ermitteln. Nach dem Test wird der Schüler entsprechend seines Niveaus einem Kurs zugeteilt, wobei dieser stets gewechselt werden kann, wenn dies Lehrer oder Schulleiter für angemessen halten.

Wir bieten sechs Lerngrade an: A1-A2, B1-B2, C1-C2.

Unterricht im Klassenzimmer

In unseren Klassenzimmern erfolgt der Unterricht ausschließlich in spanischer Sprache und ohne Unterstützung in anderen Sprachen. Wir kommunizieren direkt und situationsabhängig.

Vokabular und Grammatik werden stets im Kontext erlernt, wobei wir besonderen Wert auf die mündliche und schriftliche Mitarbeit der Schüler legen.

Es erfolgen Übungen zu unterschiedlichen Grammatikstrukturen, regelmäßigen und unregelmäßigen Verben, Diktaten, lesen mit besonderem Fokus auf Aussprache und Betonung und freie und direkte Kommunikation mit Korrektur durch den Lehrer. Dies wurde gemäß den Richtlinien des Europäischen Rahmens für Sprachen und dem Lehrplan des Cervantes-Instituts erarbeitet.

Für diese Unterrichtsmethodik verlassen wir uns auf hochqualifizierte muttersprachliche Lehrer mit viel Erfahrung im Unterrichten von Spanisch als Fremdsprache.

Die Hauptaufgabe des Lehrers besteht darin, die Grundlage für ein effizientes Lernen zu schaffen. Unsere Lehrer sorgen dafür, dass unsere Kurse eine Mischung aus Unterhaltung und effizientem Erlernen der spanischen Sprache sind.

Unsere Lehrer sorgen für ein angenehmes Unterrichtsklima, in dem sich die Schüler ohne Angst vor Fehlern am Unterricht beteiligen können. Der Lehrer bemüht sich vor allem darum, dass der Schüler spricht, sich am Unterricht beteiligt und übt, um nach und nach Fluss und Beherrschung der Sprache zu verbessern. Um diese Unterrichtsbeteiligung zu ermöglichen, sind unsere Gruppen auf maximal 10 Schüler begrenzt.

Die Aufgaben des Lehrers sind ziemlich vielfältig: Analyse der Bedürfnisse der Schüler, Schaffung von Kommunikationssituationen, Organisation von Aktivitäten, Beratung, Beteiligung als Mitschüler, Beobachtung des Unterrichtsgeschehens, Erarbeitung von Unterrichtsmaterial, usw.

Die Arbeit der Lehrer wird vom Schulleiter geleitet und koordiniert, der sie in allen - den Unterricht betreffenden - Fragen berät.

Unterricht außerhalb des Klassenzimmers

Unser Unterricht basiert auf der stetigen Sprachpraxis in realen Kommunikationssituationen. Wir kombinieren ein solides Erlernen der Grammatik mit lebensnahen Kommunikationssituationen zur Kontrolle des Lernprozesses. Daher bieten wir unseren Schülern auch Unterricht außerhalb des Klassenzimmers.

Durch die Unterbringung in spanischen Familien können sie die Sprache stetig üben und dabei die Kultur kennenlernen.

Zudem organisieren wir individuelle Begegnungen mit spanischen Studenten, um das Erlernte auf unterhaltsame und dynamische Weise anwenden zu können.

Die Schule informiert über Angebote der Stadt und empfiehlt Aktivitäten, mit denen die Schüler ihr Spanisch außerhalb des Unterrichts verbessern können.

Zudem beraten wir die Schüler zu Büchern, Fernsehsendungen, Musik und Kino in der Freizeit.

Mit diesem ganzheitlichen Lernansatz ist ein schnellerer Erfolg garantiert. Unser Ziel ist, dass die Schüler möglichst rasch fließend und korrekt in der spanischen Sprache kommunizieren können.